ようこそ! / Benvenuti!

Poste Italiane è un AMORE, Traduttrice, insegnante di lingua giapponese, Blogger e Youtuber.
イタリアの郵便局(ポステ・イタリアーネ)を心から愛しています。翻訳者、日本語教師、ブロガー、YouTuber。
I love Poste Italiane (Italian Post Offices). Translator, teacher of Japanese language, Blogger and YouTuber.

I miei libri / 出版した本 / My books
スポンサーリンク / sponsorizzazione

Ist es wirklich so wichtig, eine von der Welt respektierte Person zu werden und danach zu streben?

スポンサーリンク / sponsorizzazione
blue skies 未分類
Photo by Pixabay on Pexels.com
この記事は約15分で読めます。
スポンサーリンク / sponsorizzazione

Es scheint, dass die japanischen Medien häufig berichten, dass „die Stärken Japans von der Welt gelobt werden“ oder „das, was in Japan alltäglich ist, vom Rest der Welt gelobt wird“. Ein Beispiel für Ersteres wäre die Reinigung der Umkleidekabinen bei der Weltmeisterschaft 2022, und ein Beispiel für Letzteres wären Japans Züge, die nie ohne Grund Verspätung haben.

Ich sage natürlich nicht, dass die Reinigung des Weltcups unnötig ist oder dass die Eisenbahn unbequemer sein sollte. Ich sage nicht, dass solche Berichte unnötig sind. Ich möchte keine Schreibtischtheorie aufstellen, dass übermäßiger Patriotismus zu Krieg führen wird. Es ist nicht so, dass ich Japans Ruf schwächen möchte, weil Japan so eine Hölle in einer Dystopie ist.

Ich sehe jedoch absolut keinen Wert in der Tatsache, dass „Japan von der Welt gefeiert wird“. Denn die Bewertung basiert auf der „Anderen-Achse“. Auch wenn niemand auf der Welt erkennt oder merkt, dass du die Umkleide geputzt hast, es lohnt sich. Wenn die nächste Person, die die Umkleidekabine benutzt, es bemerkt, ist das in Ordnung, und selbst wenn sie es nicht bemerkt, ist das in Ordnung. Auch wenn niemand die Tatsache lobt, dass Japans Eisenbahnen als Infrastruktur funktionieren und bequem sind, egal wie man es betrachtet, es wird bequemer sein. Ist das nicht in Ordnung? Egal, was die Welt sagt, es besteht keine Notwendigkeit, Japans gute Punkte zu ändern oder Japan zu zwingen, sich an globale Standards anzupassen. Andererseits, nur weil jemand gesagt hat, dass ein bestimmter Teil Japans unbequem ist, müssen Sie nicht zwangsweise etwas ändern. Wenn Sie entscheiden, dass es sinnvoll ist, nehmen Sie diese Meinung als Referenz. Stattdessen ist es für andere zu viel, nur zu sagen: „Ich werde es ändern, weil es mir jemand gesagt hat“.

Im Zeitalter der Globalisierung ist Individualität selbstverständlich. Jeder hat seine eigene Farbe, Gewohnheiten und Fehler. Mit Ländern ist es genauso. Japan muss nicht wie andere Länder sein. Es ist gut, die guten Seiten anderer Länder einzubeziehen und aus den Fehlern anderer Länder zu lernen. Natürlich müssen sich zum Beispiel Dinge wie Diskriminierung und Verfolgung ändern. Wenn Japan auf einen Krieg zusteuert, muss er um jeden Preis gestoppt werden. Krieg ist Mord, und unschuldige Zivilisten werden zu Kollateralschäden. Krieg sollte aus keinem Grund gebilligt werden. In Bezug auf andere Aspekte jedoch, wenn Sie sich dazu zwingen, etwas nachzuahmen oder sich um den Blick und die Bewertung von jemandem kümmern, werden Sie nicht in der Lage sein, Dinge zu tun, die einzigartig in Japan sind.

Ich habe eine Anzeige gesehen, in der stand: „Lasst uns in Kobe eine Auslandsreise genießen.“ Was die Menschen in Kobe jedoch wollen, sind nicht die historischen Straßen und die Architektur Europas. Ganz zu schweigen von den exotischen Stadtlandschaften und lebendigen Landschaften Chinas. Als eine Stadt, in der viele Ausländer lebten, gehen die Menschen wahrscheinlich nach Kobe, um zu sehen, wie japanische Kultur und westliche Kultur verschmelzen. Wenn Sie ins Ausland reisen wollen, gehen Sie ins Ausland. Wenn Sie nicht gehen können, weil Sie nicht das Geld oder die Zeit haben, können Sie sich Videos auf YouTube ansehen. Wenn Sie alternativ einen künstlichen Themenpark wie Huis Ten Bosch oder Shima Spain Village besuchen, können Sie sich wie auf einer Auslandsreise fühlen. Das ist wahrscheinlich nicht das, was Kobe will. Es ist wichtig, die Erfahrungen, die nur in Kobe gemacht werden können, in den Vordergrund zu rücken, um Touristen anzuziehen.

Respekt ist wichtiger als Respekt, oder? Es ist natürlich, Individualität zu haben. Es wäre langweilig, wenn die ganze Welt einheitlich würde. Japans Mängel sollten behoben und Japans Stärken ausgebaut werden. Wenn Sie sich dabei jedoch um die Bewertungen und Blicke anderer kümmern, verlieren Sie noch mehr von der Güte Japans. Und ist es nicht wichtig, die Farben des anderen zu respektieren? Zum Beispiel befürworte ich keinen Krieg, der nichts als Zerstörung hervorbringt. Ob rechts oder links, liberal oder konservativ, wenn es einen bestimmten Grund für ihre Meinung gibt und sie von der Gesellschaft akzeptiert wird, sollte sie respektiert werden.

Das ist jetzt etwas abseits des Themas, aber im Zusammenhang mit „Japan wird von fremden Ländern respektiert“ kann es gelesen werden als „es ist bedeutungslos, wenn es nicht von fremden Ländern respektiert wird“. Vielmehr ist es notwendig, die Werte des anderen anzuerkennen und zu schätzen und zu sagen: „Ich werde die Einzigartigkeit Japans respektieren und akzeptieren. Im Gegenzug respektieren Sie bitte die Einzigartigkeit Italiens.“

Wenn andere natürlich sagen: „Ich werde mein Bestes tun, um ein Japaner zu werden, der von der Welt respektiert wird“, werde ich das respektieren. Aber ich kann dich nicht respektieren. Meine Meinung und seine Meinung sind unterschiedlich, also respektiere ich ihn, aber ich kann ihn nicht respektieren.

Was Japan, alle anderen Länder und alle Menschen anstreben sollten, ist nicht, von anderen bewertet zu werden, sondern die eigene Individualität zu schätzen und das, was nur man selbst tun kann.

In Anlehnung an die Worte des japanischen Philosophen Yoshimichi Nakajima denke ich: „Alles, was Sie tun, um von anderen gemocht zu werden, ist moralisch gut, auch wenn es schön ist.“ Es ist keine Handlung.“ Ich sage natürlich nicht, dass die japanische Fußballnationalmannschaft aus Sorge um andere die Umkleidekabine geputzt hat. Nur sie kennen die wahre Bedeutung, und vielleicht begreifen sie sie nicht einmal. Ich erinnere mich, dass das Buch von Yoshimichi Nakajima mit der Schlussfolgerung endete, dass „wir moralisch gutes Verhalten über alles schätzen und anstreben müssen“. Wenn ich mich falsch erinnere, bitte korrigieren.

„Ich habe mich für ein Studium in Amerika entschieden, weil ich von meinen Freunden bewertet werden wollte“, so die Meinung anderer. „Ich habe einen Traum, den ich mir erfüllen möchte, und habe mich für ein Auslandsstudium in den USA entschieden, weil es nur in den USA verwirklicht werden kann“, ist meine eigene Meinung. Das Ergebnis ist das gleiche, aber die Motivation ist eine andere. Und letzteres sollte wirklich gewürdigt werden.

Daher gibt es keinen Grund, sich von Berichten überwältigen zu lassen, dass Japan von der Welt hoch geschätzt und respektiert wird. Die Zukunft Japans ist allen in Japan lebenden Menschen anvertraut. Der Bericht vermittelt nur die Fakten und ihre Meinungen, mehr nicht. Und anstatt danach zu streben, „ein Japaner zu sein, der von der Welt respektiert wird“, anstatt danach zu streben, ein „Japaner zu sein, der die Welt nicht in Verlegenheit bringt“, möchte er die Person erreichen, die er bewundert Und wenn wir das tun, was wir tun müssen, wird uns jemand angemessen bewerten. Sie müssen sich nicht zu viele Sorgen um Leute machen, die Sie immer wieder herunterziehen. Letztendlich, wenn Sie tun, was Sie tun sollten und es geschätzt wird, sollten Sie die Person, die Sie schätzt, als einen wichtigen Freund ansehen.

Darüber hinaus können Sie nicht selbst entscheiden, ob Sie Japaner sind oder nicht, außer wenn Sie eingebürgert sind. Es ist einfach so, dass ich in einem Ort namens Japan geboren wurde, wo meine Eltern Japaner sind. Ich habe nicht hart gearbeitet, um es zu bekommen, also gibt es keinen Grund, übermäßig abschätzig zu sein, aber ich denke auch nicht, dass es etwas ist, auf das man übermäßig stolz sein kann. Es ist gut, patriotisch zu sein, und es ist besser, wenn Sie Ihre Situation mögen, aber ich denke, Sie müssen sich nicht dazu zwingen, stolz darauf zu sein, wo Sie zufällig geboren wurden. . Natürlich ist es auch möglich, dass Sie in einem anderen Land geboren wurden, nur durch Zufall, dass Sie Japaner geworden sind. Übertreiben Sie es in keinem Fall. Ich denke, es ist genau dasselbe, wie ob du in der Schule mit einem Klassenkameraden zusammen sein wirst, den du nicht magst, oder ob du mit einem Klassenkameraden gesegnet bist. Denn es kommt auf die Kompatibilität an. Klassenzimmer sind Orte, an denen sich Gleichaltrige in derselben Gegend versammeln, aber das Land ist es auch. Es ist nur so, dass eine Mutter, die zufällig an diesem Ort schwanger war, dort entbunden hat, also, selbst wenn es dir nicht gefällt, oder sogar wenn es dir wirklich gefällt, solltest du nicht übermäßig stolz darauf sein. Ich finde es viel gesünder, stolz auf das zu sein, was man sich hart erarbeitet hat (z. B. Bildungshintergrund, Berufserfahrung, Auslandsmigration, Sprachkenntnisse etc.).

Lasst uns auf unserer eigenen Achse leben. Tun Sie, was nur Sie tun können. Wenn Sie das tun, wird sicherlich jemand zuschauen.

コメント / Commentare

タイトルとURLをコピーしました